Demnächst im Kinoclub:

Freitag 7. Dezember 2018, 20:30 Uhr
Durak

 

Von Juri Bykov
Russland, 2014, Russisch/deutsch, 116 Min.
ab 16 Jahren
Mit Natalia Surkova, Sergey Artsybashev,
Petr Barancheev, Artiom Bystrov, Ilya Isaev

Dmitri Nikitin ist ein einfacher und grundehrlicher Klempner, der in einer russischen Stadt lebt. Eines Nachts wird er in ein Wohnhaus gerufen, wo die Leitungen platzen und die BewohnerInnen in grosser Gefahr sind. Alle müssten unverzüglich evakuiert werden – doch niemand kümmert sich darum. Mit aller Kraft versucht Dmitri, ein System korrupter Bürokraten zu bekämpfen. Doch der kindlich-naiv wirkende Mann wird nur als weltfremder Sonderling belächelt von Menschen, die den Glauben an die Zukunft und auch an die Gegenwart verloren haben. Durak heisst übersetzt soviel wie Idiot und erinnert an den Roman von Dostojewski. Das packende Gesellschaftsbild erhielt in Locarno eine Standing Ovation.

trigon-film.org/de/movies/Durak
* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *  

 


festival sursee




Jeden Abend ein besonderer Gast
Neben Markus Imhoof sind der Afrikakenner und langjährige Radiokorrespondent Ruedi Küng, der Regisseur Deepak Rauniyat aus Nepal und der Autor und Regisseur Wilfried Meichtry Gäste im Stadttheater Sursee.

Szenisch-musikalische Lesung

Als Leckerbissen offeriert das Festival im Rahmenprogramm die szenisch-musikalische Lesung ‹Das Lied der Reise› mit der Schauspielerin Vreni Achermann und dem Musiker Mahmoud Turkmani. Den Besuchern wird ein ‹orientalischer Apéro› serviert. Zum Abschluss sollte sich niemand den sorgfältig restaurierten Film ‹Ella Maillart – Double Journey› entgehen lassen.

 

>> detaillierte Programmseite zum festival 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Kinoclub Sursee im Stadttheater
Theaterstr. 5 , 6210 Sursee
Postadresse: Kinoclub Sursee
Postfach, 6210 Sursee
kinoclub.sursee@gmx.net


webdesign: habart.ch